Weboffer

 0 Artikel

Ausstattung / Produkt

Regenerative Energien

Die Energiewende hin zu erneuerbaren Energien, weg von Kohle, Öl und Atomkraft, gewinnt an Fahrt. Heute ist die Technik so weit fortgeschritten, dass Solarenergie, Windkraft, Wasserstoff und Biomasse als umweltfreundliche Energieträger nutzbar sind. Damit sich der Trend fortsetzen kann, werden weltweit gut ausgebildete technische Fachkräfte gesucht. Technologien verändern sich heutzutage rasant. Verbunden damit steigen die Anforderungen an die Ausbildung. Lucas-Nülle hat die passenden Trainingssysteme, die der komplexer werdenden Ausbildungswelt Rechnung tragen. 

Trainingspakete und -module

  • Photovoltaik
    i
    Sonnige Aussichten mit Photovoltaik

    Sonnenenergie macht mehr als gute Laune

    Alternative zur herkömlichen Energieerzeugung

    Mit einer Photovoltaikanlage wird über den sogenannten photoelektrischen Effekt in den Solarzellen Strom produziert. Eine einzige Solarzelle produziert jedoch nur wenig Strom, sodass mehrere Solarzellen in Photovoltaik Modulen zusammengefasst werden. Um den gewonnenen Gleichstrom zu nutzen, wird ein Wechselrichter benötigt, der den Strom in Wechselstrom verwandelt.

  • Windkraftanlagen
    i
    Windkraftanlagen

    die starke unsichtbare Energie

    Exakte Nachbildung aktueller Technologien

    Eine Windenergieanlage wandelt die Strömungsenergie des Windes in elektrische Energie um. Der Wind setzt die Rotorblätter der Anlage in Bewegung - der Rotor dreht sich. In der Gondel, dem Maschinenhaus oben auf dem Turm, ist dieser Rotor mit einem Generator verbunden, der Strom erzeugt.

    Studien belegen, dass Windenergie ein wesentlicher Baustein der Energiewende ist, da sie eine Energiequelle nutzt, ohne sie zu verbrauchen – Wind gibt es immer und durch seine Nutzung werden keine Ressourcen verbraucht, keine Abfallstoffe produziert.

  • Hybridsystem
    i
    Hybridsystem

    Sonnen- und Windenergie - ein starkes Team

    Realitätsnahe Emulation von Sonnen- und Windprofilen

    Hybridsysteme sind Kombinationen verschiedener Technologien zur Energieerzeugung. Die Variabilität erneuerbarer Energiequellen wie Sonnen- und Windenergie ist nach wie vor ein großes Problem, auch wenn die Kapitalkosten für ihre Energieumwandlungsanlagen erheblich gesunken sind. Eine der Methoden zur Verbesserung der Zuverlässigkeit der Energieversorgung ist die Kombination mehrerer erneuerbarer Energiequellen und Speichersysteme entsprechend dem lokalen erneuerbaren Potenzial, was als hybrides erneuerbares Energiesystem bezeichnet wird.

  • Brennstoffzellentechnik
    i
    Brennstoffzellentechnik

    Langzeitspeicher für Energie

    Wärme und Energie ganz ohne Verbrennung

    Brennstoffzellen wandeln die chemische Energie eines Brennstoffs direkt in elektrische Energie (und Wärme) um. Dieser Vorgang wird als elektrochemische Reaktion bezeichnet. Brennstoffzellen sind folglich keine Energiespeicher, sondern Energiewandler.

  • Solarthermie
    i
    Solarthermie

    Sonnenenergie optimal nutzen

    Wärme ganz ohne Verbrennung

    Eine Solarthermie-Anlage wandelt Sonnenenergie in Wärme um. Diese Wärme wird zum Erhitzen des Trinkwassers oder zum Heizen genutzt.

Sonnige Aussichten mit Photovoltaik

Sonnenenergie macht mehr als gute Laune

Alternative zur herkömlichen Energieerzeugung

Mit einer Photovoltaikanlage wird über den sogenannten photoelektrischen Effekt in den Solarzellen Strom produziert. Eine einzige Solarzelle produziert jedoch nur wenig Strom, sodass mehrere Solarzellen in Photovoltaik Modulen zusammengefasst werden. Um den gewonnenen Gleichstrom zu nutzen, wird ein Wechselrichter benötigt, der den Strom in Wechselstrom verwandelt.

Trainingspakete und -module
EPH 4 Hybridsystem mit Erneuerbaren Energien
i

Das Trainingssystem ermöglicht die realitätsnahe Simulation des Sonnenverlaufs. Somit lassen sich die Versuche auch ohne Sonne im Labor mit Hilfe von Emulatoren praxisgerecht durchführen. Der Aufbau eines PV-Hybridsystems im Inselnetz- und Netzparallelbetrieb wird realitätsnah vermittelt. Es werden verschiedene Betriebsweisen und der Ausbau zum Microgrid zur Steigerung der Versorgungssicherheit betrachtet.

EPH 3 Photovoltaik Professional
i

Das Trainingssystem ermöglicht die realitätsnahe Simulation des Sonnenverlaufs. Somit lassen sich auch ohne Sonne die Versuche im Labor mit Hilfe von Emulatoren praxisgerecht durchführen. Der Aufbau von PV-Anlagen im Netzparallelbetrieb wird realitätsnah vermittelt. Zur Stabilisierung des Stromnetzes werden die Techniken Derating des Wechselrichters und regelbarer Ortsnetztransformator angewendet.

EPH 2 Photovoltaik Advanced
i

Das Trainingssystem ermöglicht die realitätsnahe Simulation des Sonnenverlaufs. Somit lassen sich auch ohne Sonne die Versuche im Labor mit Hilfe von Emulatoren praxisgerecht durchführen.

Photovoltaik (UniTrain)
i

In Zeiten von rapide ansteigenden Energiekosten und verstärktem Umweltbewusstsein stellt die Photovoltaik eine sehr interessante Alternative zur herkömmlichen Energieerzeugung dar. Mit dem Photovoltaik-Kurs können Sie nicht nur die Grundlagen von Solarzellen kennen lernen und untersuchen, sondern auch ein Photovoltaiksystem im Direkt- oder Speicherbetrieb simulieren. 

Trainingspakete und -module
EPH 4 Hybridsystem mit Erneuerbaren Energien
i

Das Trainingssystem ermöglicht die realitätsnahe Simulation des Sonnenverlaufs. Somit lassen sich die Versuche auch ohne Sonne im Labor mit Hilfe von Emulatoren praxisgerecht durchführen. Der Aufbau eines PV-Hybridsystems im Inselnetz- und Netzparallelbetrieb wird realitätsnah vermittelt. Es werden verschiedene Betriebsweisen und der Ausbau zum Microgrid zur Steigerung der Versorgungssicherheit betrachtet.

EPH 3 Photovoltaik Professional
i

Das Trainingssystem ermöglicht die realitätsnahe Simulation des Sonnenverlaufs. Somit lassen sich auch ohne Sonne die Versuche im Labor mit Hilfe von Emulatoren praxisgerecht durchführen. Der Aufbau von PV-Anlagen im Netzparallelbetrieb wird realitätsnah vermittelt. Zur Stabilisierung des Stromnetzes werden die Techniken Derating des Wechselrichters und regelbarer Ortsnetztransformator angewendet.

EPH 2 Photovoltaik Advanced
i

Das Trainingssystem ermöglicht die realitätsnahe Simulation des Sonnenverlaufs. Somit lassen sich auch ohne Sonne die Versuche im Labor mit Hilfe von Emulatoren praxisgerecht durchführen.

Photovoltaik (UniTrain)
i

In Zeiten von rapide ansteigenden Energiekosten und verstärktem Umweltbewusstsein stellt die Photovoltaik eine sehr interessante Alternative zur herkömmlichen Energieerzeugung dar. Mit dem Photovoltaik-Kurs können Sie nicht nur die Grundlagen von Solarzellen kennen lernen und untersuchen, sondern auch ein Photovoltaiksystem im Direkt- oder Speicherbetrieb simulieren. 

Windkraftanlagen

die starke unsichtbare Energie

Exakte Nachbildung aktueller Technologien

Eine Windenergieanlage wandelt die Strömungsenergie des Windes in elektrische Energie um. Der Wind setzt die Rotorblätter der Anlage in Bewegung - der Rotor dreht sich. In der Gondel, dem Maschinenhaus oben auf dem Turm, ist dieser Rotor mit einem Generator verbunden, der Strom erzeugt.

Studien belegen, dass Windenergie ein wesentlicher Baustein der Energiewende ist, da sie eine Energiequelle nutzt, ohne sie zu verbrauchen – Wind gibt es immer und durch seine Nutzung werden keine Ressourcen verbraucht, keine Abfallstoffe produziert.

Trainingspakete und -module
EWG 1 Windkraftanlagen
i

Die Ausstattung ermöglicht die Untersuchung moderner Windkraftanlagen mit „Doppelgespeisten Asynchrongeneratoren“. Der Wind lässt sich realitätsnah mit dem Servo-Maschinenprüfstand und der Software „WindSim“ emulieren. Durch die PC-Anbindung ist während der Experimente eine komfortable Bedienung und Visualisierung gewährleistet. Der dazu gehörende Multimediakurs „Windkraftanlagen mit DFIG“ vermittelt die theoretischen Kenntnisse, unterstützt die Durchführung der Versuche und die Auswertung von Messdaten.

EWG 2 Kleinwindkraftanlagen
i

Kleinwindkraftanlagen bis 5 kW Leistung werden heute für dezentrale Stromversorgungen eingesetzt. Die Anlagen erzeugen Gleichspannung. Die Energie lässt sich über Laderegler in Akkus speichern. Über Wechselrichter werden Wechselspannungen für den Betrieb von Netzverbrauchern erzeugt.

Trainingspakete und -module
EWG 1 Windkraftanlagen
i

Die Ausstattung ermöglicht die Untersuchung moderner Windkraftanlagen mit „Doppelgespeisten Asynchrongeneratoren“. Der Wind lässt sich realitätsnah mit dem Servo-Maschinenprüfstand und der Software „WindSim“ emulieren. Durch die PC-Anbindung ist während der Experimente eine komfortable Bedienung und Visualisierung gewährleistet. Der dazu gehörende Multimediakurs „Windkraftanlagen mit DFIG“ vermittelt die theoretischen Kenntnisse, unterstützt die Durchführung der Versuche und die Auswertung von Messdaten.

EWG 2 Kleinwindkraftanlagen
i

Kleinwindkraftanlagen bis 5 kW Leistung werden heute für dezentrale Stromversorgungen eingesetzt. Die Anlagen erzeugen Gleichspannung. Die Energie lässt sich über Laderegler in Akkus speichern. Über Wechselrichter werden Wechselspannungen für den Betrieb von Netzverbrauchern erzeugt.

Hybridsystem

Sonnen- und Windenergie - ein starkes Team

Realitätsnahe Emulation von Sonnen- und Windprofilen

Hybridsysteme sind Kombinationen verschiedener Technologien zur Energieerzeugung. Die Variabilität erneuerbarer Energiequellen wie Sonnen- und Windenergie ist nach wie vor ein großes Problem, auch wenn die Kapitalkosten für ihre Energieumwandlungsanlagen erheblich gesunken sind. Eine der Methoden zur Verbesserung der Zuverlässigkeit der Energieversorgung ist die Kombination mehrerer erneuerbarer Energiequellen und Speichersysteme entsprechend dem lokalen erneuerbaren Potenzial, was als hybrides erneuerbares Energiesystem bezeichnet wird.

Trainingspakete und -module
EPH 4 Hybridsystem mit Erneuerbaren Energien
i

Das Trainingssystem ermöglicht die realitätsnahe Simulation des Sonnenverlaufs. Somit lassen sich die Versuche auch ohne Sonne im Labor mit Hilfe von Emulatoren praxisgerecht durchführen. Der Aufbau eines PV-Hybridsystems im Inselnetz- und Netzparallelbetrieb wird realitätsnah vermittelt. Es werden verschiedene Betriebsweisen und der Ausbau zum Microgrid zur Steigerung der Versorgungssicherheit betrachtet.

Trainingspakete und -module
EPH 4 Hybridsystem mit Erneuerbaren Energien
i

Das Trainingssystem ermöglicht die realitätsnahe Simulation des Sonnenverlaufs. Somit lassen sich die Versuche auch ohne Sonne im Labor mit Hilfe von Emulatoren praxisgerecht durchführen. Der Aufbau eines PV-Hybridsystems im Inselnetz- und Netzparallelbetrieb wird realitätsnah vermittelt. Es werden verschiedene Betriebsweisen und der Ausbau zum Microgrid zur Steigerung der Versorgungssicherheit betrachtet.

Brennstoffzellentechnik

Langzeitspeicher für Energie

Wärme und Energie ganz ohne Verbrennung

Brennstoffzellen wandeln die chemische Energie eines Brennstoffs direkt in elektrische Energie (und Wärme) um. Dieser Vorgang wird als elektrochemische Reaktion bezeichnet. Brennstoffzellen sind folglich keine Energiespeicher, sondern Energiewandler.

Trainingspakete und -module
EHY 2 Brennstoffzellentechnik Advanced
i

Die Erzeugung elektrischer Energie mit Hilfe von Brennstoffzellen entwickelt sich zunehmend zu einem bedeutenden technischen Thema mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten in der Elektro- und Kraftfahrzeugtechnik. Das Experimentiersystem ermöglicht, bei gefahrlosem Umgang mit Wasserstoff und Brennstoffzelle, viele interessante Untersuchungen und ist sowohl für Demonstrationen wie für einen Praktikumsbetrieb geeignet. Animierte Theorie, Experimentieranleitungen und Ergebnisfelder werden mit Hilfe des „Interactive Lab Assistant“ geliefert.

EHY 1 Brennstoffzellentechnik (UniTrain)
i

Mit dem UniTrain-Kurs Brennstoffzellentechnik wird das Funktionsprinzip und die Wirkungsweise von Brennstoffzellen anschaulich vermittelt 

Trainingspakete und -module
EHY 2 Brennstoffzellentechnik Advanced
i

Die Erzeugung elektrischer Energie mit Hilfe von Brennstoffzellen entwickelt sich zunehmend zu einem bedeutenden technischen Thema mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten in der Elektro- und Kraftfahrzeugtechnik. Das Experimentiersystem ermöglicht, bei gefahrlosem Umgang mit Wasserstoff und Brennstoffzelle, viele interessante Untersuchungen und ist sowohl für Demonstrationen wie für einen Praktikumsbetrieb geeignet. Animierte Theorie, Experimentieranleitungen und Ergebnisfelder werden mit Hilfe des „Interactive Lab Assistant“ geliefert.

EHY 1 Brennstoffzellentechnik (UniTrain)
i

Mit dem UniTrain-Kurs Brennstoffzellentechnik wird das Funktionsprinzip und die Wirkungsweise von Brennstoffzellen anschaulich vermittelt 

Solarthermie

Sonnenenergie optimal nutzen

Wärme ganz ohne Verbrennung

Eine Solarthermie-Anlage wandelt Sonnenenergie in Wärme um. Diese Wärme wird zum Erhitzen des Trinkwassers oder zum Heizen genutzt.

Trainingspakete und -module
EES 10 Solarthermische Wassererwärmung
i

Grundausstattung bestehend aus:

Trainingspakete und -module
EES 10 Solarthermische Wassererwärmung
i

Grundausstattung bestehend aus:

pg-id-16092
Nach oben