Lassen Sie uns über "Greening Education" sprechen

Auf dem Future Talk 2020 des WorldDidac Verbandes wirft unser Geschäftsführer Andreas Hart einen Blick auf „Greening Education“ und den Beitrag der gewerblich-technischen Aus- und Weiterbildung zur nachhaltigen Wirtschaft.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, darüber zu sprechen, was wir unter „Greening Education“ verstehen, was unsere Trainingssysteme zu diesem Ziel beitragen und wie wir als Unternehmen versuchen, nachhaltig zu wirtschaften.

 

Was Greening Education bedeutet

Für Berufsschulen, Universitäten und Trainingszentren bedeutet „Greening Education“ nicht weniger, als dass sie Nachhaltigkeit für künftige Generationen in den Mittelpunkt ihrer gesamten Arbeit stellen. Ob bei der Gestaltung des Lehrplans, beim Betrieb von Gebäuden und Lernräumen oder auch bezogen auf das Verhalten als Organisation: Jeder Lernende und Lehrende muss ein tiefgreifendes Verständnis davon entwickeln, wie er mit seinem beruflichen Handeln in die nachhaltigen Prinzipien der Natur eingreift und warum ökologische Konzepte eng mit einer sozialen Gesellschaft zusammenhängen. Was in erster Linie wie eine Herausforderung klingt, bietet auf den zweiten Blick vor allem Möglichkeiten: In keinem anderen Bereich können Lehrer, Ausbilder und Dozenten mehr Kosten einsparen, mehr Einfluss hinterlassen und vor allem den Lernenden distinktivere Fähigkeiten vermitteln. In der zurückliegenden UN-Weltdekade „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ wurden wichtige Grundlagen für diesen Wandel gelegt. Das bevorstehende Jahrzehnt wird jedoch zeigen, ob wir diesen Wandel der Bildung im Gleichschritt mit der Digitalisierung vollziehen können. Der Future Talk 2020 des WorldDidac Verbandes geht in Zusammenarbeit mit der UNESCO-UNEVOC dieser Frage nach. Die Veranstaltung wirft dabei einen speziellen Blick auf den Beitrag der technischen Bildung zu dieser Entwicklung. Als führender Spezialist für Bildungslösungen in diesem Bereich leisten wir unseren Beitrag.

 

Trainingssysteme fördern die Implementierung nachhaltiger Technologien

Die gewerblich-technische Aus- und Weiterbildung verfügt mit Blick auf das Thema Nachhaltigkeit über den Vorteil, dass Ressourceneffizienz und technischer Fortschritt untrennbar miteinander verknüpft sind. Lucas-Nülle übersetzt diesen Fortschritt mittels unserer Trainingssysteme für die Berufsausbildung. So helfen wir Lehrern, Ausbildern und Dozenten weltweit, nachhaltige Technologien frühzeitig in den Laboren abzubilden. Die Zusammenhänge zwischen Technologie und Ressourcenverbrauch sind zusätzlich Thema zahlreicher Lerneinheiten in unseren Softwarekursen. Sei es in der Leistungselektronik, in der Kfz-Technik oder in der Automatisierungstechnik.

Einen besonderen Stellenwert nehmen in diesem Zusammenhang unsere Trainingssysteme aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien sowie der Digitalisierung der Energienetze ein. Mit Lucas-Nülle erlernen Ingenieure auf der gesamten Welt die Prinzipien einer nachhaltigen Energiewirtschaft. Zusätzlich setzen immer mehr Universitäten in der Forschung auf unsere Systeme. Wir sind stolz, dass wir so unseren Anteil an der Erforschung des Energiemanagements der Zukunft nehmen.

 

Pioniere beim Thema „Digital statt Papier“

Schon vor über zwanzig Jahren haben wir angefangen, unsere Lerneinheiten im großen Umfang zu digitalisieren. Papier musste schon in den 2000er Jahren keine Rolle mehr bei der Arbeit mit vielen Lucas-Nülle-Systemen spielen. Viele unserer Kunden haben wir bei der Umsetzung dieses Wandels eng begleitet. Damit sind wir der absolute Vorreiter im Bereich der Digitalisierung der gewerblich-technischen Berufsbildung.

 

Learning it by Living it: Was wir tun.

Auch in unserer Firmenzentrale in Kerpen bei Köln setzen wir seit vielen Jahren nachhaltige Maßnahmen um. So haben wir seit 2011 eine PV-Anlage installiert, die der autarken Stromversorgung des Unternehmens dient. Nur ein Jahr später haben wir bereits die erste Ladesäule für Elektrofahrzeuge aufgestellt. Seither können Besucher und Mitarbeiter Elektrofahrzeuge kostenlos laden. Nicht zuletzt haben wir den Einsatz von Kunstoffen für unseren Versand auf ein absolutes Minimum reduziert und zuletzt auch das Klebeband auf eine papierbasierte Alternative umgestellt. Durch die Förderung von E-Bike-Leasing und die Möglichkeit des Home-Office unterstützen wir auch unsere Mitarbeiter darin, ihre private Umweltbilanz zu verbessern.

Abschließend machen wir Ihnen ein Angebot: Wenn Sie die Themen der nachhaltigen Energiewirtschaft in Ihrer Lehre abbilden möchten, können Sie kostenlos an einem unserer Webinare aus dem Bereich der regenerativen Energietechnik teilnehmen. Sprechen Sie uns einfach an, wir unterstützen Sie gerne.

 

- 04.11.2020