IMS Factory App: Die Fabrik in Augmented Reality steuern

Für die Lernfabrik 4.0 von Lucas-Nülle gibt es nun eine eigene App.

Mobile Endgeräte haben gegenüber dem klassischen Stationären PC-Arbeitsplatz auch in der Fertigung viele Vorteile. Wer seine Daten immer und überall zur Hand hat, spart viele Wege. Neben der räumlichen Flexibilität bieten die Applikationen auf den ‚Smart Devices‘ zahlreiche grafische Möglichkeiten, um Daten besser in ihrem Fertigungskontext darzustellen. Schon heute lassen sich mit Augmented Reality viele Prozesse veranschaulichen. Die Möglichkeiten für die Industrie 4.0 sind gewaltig. 

Für Lernende wird diese Form der Bedienung und Wartung früher oder später Alltag sein. Lucas-Nülle hat daher nun mit der IMS Factory App eine Lösung entwickelt, mit der Sie die Fertigungssteuerung mit Augemented Reality über mobile Endgeräte an Ihrer Lernfabrik 4.0 vermitteln.  

Die Lern-App kommuniziert über WLAN direkt mit den Steuerungen und ermöglicht so das Abrufen der Signale der SPS. Der Zustand der Anlage ist somit in Echtzeit und in Augmented Reality auf dem Tablet sichtbar. Da die App und SPS bidirektional kommunizieren können die Lernenden die Anlage auch über die IMS Factory App steuern. So ist es nicht nur möglich, die Signale in Echtzeit zu setzen, sondern die Anwender können die Applikation ebenso zur Wartung der Lernfabrik nutzen.  
 
Auch wenn eine SPS gerade nicht in der Augmented Reality sichtbar ist, können Sie ihren Zustand über die App abrufen. Sobald irgendwo ein Fehler vorliegt, erscheint außerdem sofort ein Meldefenster in der App. Nicht zuletzt lassen sich alle Signale beliebig in der AR-Umgebung positionieren. 

Der E-Learning Kurs mit den Lerninhalten zur IMS Factory App ist bald verfügbar und wird den Lernenden viele praktische Beispiele zur Konfiguration und Programmierung der Lernfabrik 4.0 bieten. Die Applikation selbst steht ab sofort im Apple App Store zum kostenlosen Download bereit. 

  

- 30.04.2020