Vernetzung unter Gleichgesinnten

Fahrerassistenz und 48 Volt bestimmen die Gespräche auf den Tagen der Kfz-Ausbildung

"Alle von uns stehen in ihrem Job vor ähnlichen Herausforderungen und nicht jeder muss das Rad immer wieder neu erfinden", erklärt Tobias Mattner und fährt fort: "Darum ist es immer wichtig sich auszutauschen und so neue Impulse zu gewinnen." Zu Gast auf den Tagen der Kfz-Ausbildung am Sitz von Lucas-Nülle in Kerpen hatte der Kfz-Ausbilder von der HWK Cottbus Gelegenheit dazu. "Die Branche ist im Wandel und es ist interessant zu hören wie andere damit umgehen," sagt Mattner.

Neben dem Austausch unter den Teilnehmern sind es in erster Linie die einzelnen Vorträge, die neue Impulse liefern. So redeten die Produktmanager von Lucas-Nülle mit den Teilnehmern über neue Entwicklungen und darüber, wie auf diese in der Ausbildung reagiert werden kann. "Die Inhalte der Veranstaltung sind sehr vielseitig. Ich habe vor allem das Thema 48 Volt-Bordnetz sehr interessiert verfolgt", erklärt Udo Meyer vom VW Bildungsinstitut Zwickau. "Hier tut sich gerade viel, und es ist wichtig, eine konkrete Idee zu haben, wie man darauf in der Ausbildung eingehen kann."

Als externer Referent hatte Remo Dietrich, Berufsfeldleiter Kfz am Volkswagen Bildungsinstitut Zwickau die Veranstaltung eröffnet und über die "Fahrzeugwerke auf dem Weg zur E-Mobilität, Chancen und Risiken" referriert. Damit war der erste Schwerpunkt auf Hybrid- und Elektrofahrzeuge gesetzt. Bernd Bongartz rundete das Thema daraufhin mit einem Vortrag über die HV-Batterie ab. Siegfried Schulz stellte die kamerabasierte Verkehrzeichenerkennung von Lucas-Nülle vor und sprach mit den Teilnehmern über Neuerungen im Bereich Fahrerassistenz.

Interessiert verfolgten die Kfz-Techniker auch den Erfahrungsbericht von Prof. Michael Lindemann von der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin, der über die Entwicklung eines Telematiksystems für den Einsatz in der betrieblichen und hochschulseitigen Ausbildung berichtete. Abschließend mussten die Ausbilder dann selbst noch ihr Wissen unter Beweis stellen. Auf einer digitalen Lernrallye durch die Räume von Lucas-Nülle testen die Teilnehmer VOCANTO, lösten Lerneinheiten und bekamen Einblicke in die Entwcklung von Virtual Reality im E-Learning.

 

 

- 27.06.2019