Artikel Nr.: CO4204-7J

UniTrain: Pulsweitenmodulierte Signale (PWM) im Kfz

Der Einsatz der sogenannten Pulsweiten-Modulation (PWM) ist ein fester Bestandteil der KFZ-Technik. Um Aktoren, z.B. im Bereich des Motormanagements oder im Innenraum, präzise und stufenlose ansteuern zu können, wird die PWM verwendet. Daher gehört es zum Grundwissen eines jeden KFZ-Mechatronikers, wie die Pulsweitenmodulation funktioniert und deren Signalbild aussieht, sowie die Diagnose im Störungsfall.

Lieferumfang:

  • 1 Experimentierkarte mit Endstufe und Indikator-LEDs
  • Labsoft-Browser und Kurssoftware

Lerninhalte:

  • Das Prinzip der PWM kennenlernen
  • Einsatzgebiete der PWM im Kfz aufzählen können
  • Leistungsanpassung elektrischer Verbraucher mit PWM
  • Den Unterschied zwischen Gleich- und Pulsspannungen erklären können
  • Messung der Kenngrößen eines PWM-Signals: Frequenz, Amplitude, Tastverhältnis, Pulsweite sowie Flanken- und Signalformen
  • Steuer- und Arbeitsstromkreis erklären können
  • Messung von PWM-Signalen
  • Diagnose von PWM-gesteuerten Komponenten
  • Kursdauer: ca. 2,5 h