Artikel Nr.: LM9691

Industrie Roboter Kuka KR6 R700-2 sixx, 6 Achsen, 6kg

Der KR 6 R700 sixx besitzt eine maximale Traglast von 6 kg und eine Reichweite von ca. 706,7 mm. Der KR AGILUS ist konsequent auf besonders hohe Arbeitsgeschwindigkeiten ausgelegt.

  • Traglast: 6 kg
  • Max. Reichweite: 706,7 mm
  • Anzahl der Achsen: 6
  • Wiederholgenauigkeit (ISO 9283): ±0,03 mm
  • Gewicht: 50 kg
  • Einbaulagen: Boden, Decke, Wand
  • Steuerung: KR C4 compact
  • Schutzklasse: IP 54

Energiezuführung intern verlegt:

  • 1 x Luft auf unten genanntes Ventil gelegt
  • 1 x Vakuum
  • 1 x Bus
  • 1 x E/A

Interne Ventile:

  • 3 Stück 5/2 Wegeventil in der Roboterhand integriert zu Greiferansteuerung

Die Robotermechanik wird in der Farbe R0000 KUKA Orange ausgeliefert. Das Grundgestell ist schwarz.

Steuerung KR C4 compact RAL 7016:

Die KUKA Robotersteuerung KR C4 compact ist die neueste Technologie zur Ansteuerung der KUKA Kleinroboter. Mit seiner modernen Architektur und zahlreichen Innovationen setzen Sie auf die Zukunft der Steuerungstechnik.

  • Multicore Prozessor für optimale Leistung
    • innovative Sicherheitstechnologie für eine effiziente und flexible Integration in das Anlagenkonzept
    • richtungsweisende Energieeffizienz durch minimierten Verbrauch und intelligente, softwarebasierte Stand-by-Mechanismen
    • in 19 Zoll Ausführung
  • Die folgenden Schnittstellen sind inklusive:
    • KR C4 compact Sicherheitsschnittstelle X11
    • KR C4 compact Schnittstelle Extension Bus X65
    • KR C4 compact Schnittstelle Ethernet X66
  • Versorgungskabel: Anschlussleitung mit EU Stecker nach CEE 7 / VII und C19 Kupplung nach EN 60320 für den europäischen Raum, Länge: 3 m
  • Spannungsversorgung: 200 V - 230 V AC, Einphasig
  • Toleranz: ± 10 %
  • Leistungsaufnahme: 2 k  VA
  • KRC4 compact MCC-30S: Steuerung-PC MCC-30S mit Intel Multicore Prozessor, 2 GB RAM, Graphics Port (DVI) und SSD (solid state drive) für 24x7 Dauerbetrieb
  • Parallel-Safety (X11): Die Option Parallel-Safety beinhaltet die Safety Konfiguration (Work Visual)
  • Dokumentation: Dokumentation auf DVD gemäß EG Maschinenrichtlinie
  • KSS 8.3: Die KSS 8.3 stellt alle Funktionen zum Betrieb KR C4-gesteuerter KUKA Robotersysteme zur Verfügung
    • Einfache Planung und Projektierung durch Trennung von Engineering- und Laufzeitsystem
    • Touchscreen-Bedienoberfläche KUKA smartHMI mit anwenderfreundlicher Benutzerführung
    • Motion Manager für optimiertes Zeitverhalten im Bereich I/O Handling
    • Verbesserte Bahnplanung durch neue Bewegungssätze
    • Realisierung aller sicherheitsgerichteten Funktionen über integrierte Sicherheits-SPS
  • KUKA.ProfiNet Controller: PROFINET IO ist ein Ethernet basierendes Kommunikationsprotokoll. Der Datenaustausch erfolgt in einem Controller-Device-Verhältnis. PROFINET IO benutzt die moderne Fast-Ethernet-Technologie als physikalisches Übertragungsmedium. Der Softwareartikel KUKA.ProfiNet Controller/Device 3.2 dient der Anbindung von Standard Ein- und Ausgängen an die SPS. Des Weiteren können über ProfiSafe sicherheitsrelevante Signale an die kundenseitige Sicherheitssteuerung (Sicherheits SPS) übergeben werden.
  • KUKA.Ethernet KRL 2.2: KUKA.Ethernet KRL bietet die Möglichkeit über die Ethernet Schnittstelle Daten auszutauschen. Empfangen und Senden von XML/Binär Daten, Auswerten in jedem Interpreter, Robotersteuerung und externes System können Client oder Server sein
  • KUKA.WorkVisual: KUKA.WorkVisual stellt das Offline-Engineering-System für die Software KR C4-gesteuerter KUKA Robotersysteme dar. Alle Planungs- und Projektierungsaufgaben wie Konfiguration, Programmierung, Optimierung und Diagnose werden mittels der Software KUKA.WorkVisual offline an einem PC durchgeführt.
    Einfache Projekterstellung durch Konfiguration mittels Drag-and-Drop:
    • einheitliche Benutzeroberfläche bei Konfiguration, Programmierung und Diagnose
    • Einfache Roboterprogrammierung durch integrierten Programmeditor
    • integrierte Busdiagnose

Zubehör:

  • KR C4 KUKA smartPAD: Das KUKA smartPAD ist ein hotplugfähiges, kabelgebundenes Bediengerät (Kabellänge 10 m). Mit den acht Verfahrtasten oder mit der ergonomischen 6D-Mouse ist das Teach-In intuitiv und effizient möglich. Ein großer Touchscreen, KUKA Inline-Formulare und kontextbezogene Screens machen die Programmierung einfach und schnell. Mit dem KUKA smartPAD steuern Sie den Roboter oder gleich die ganze Anlage intuitiv und effizient.
  • Halter smartPAD RAL 7016: Der Halter aus pulverbeschichtete, Stahlblech, ausgekleidet mit Moosgummi Pads gewährleistet eine sichere und schonende Verwahrung des KUKA smartPADs und des aufgerollten Kabels

Hinweis: Der Roboterarm darf erst in Betrieb genommen werden, wenn die Maschine, in die die unvollständige Maschine eingebaut werden soll, den Bestimmungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG entspricht.