HBC 10 Industriehydraulik Erste Schritte

HBC 10 Industriehydraulik Erste Schritte

Technisches Know-how und Lösungskompetenz im Bereich industrielle Anwendungen fließen nahtlos in die modular aufgebauten Trainingssysteme von Lucas-Nülle ein. Bestehend aus Hardware sowie interaktiven Multimedia Kursen(ILA), vermitteln diese praxisorientiertes Wissen. Das direkte Steuern der Hardware aus dem Multimedia Kurs, öffnen des interaktiven Stromlaufeditors und die Erfassung von Messwerten ist über die USB Schnittstelle jederzeit möglich. Sie sind passgenau auf die Qualifikationsstufen von Industrie und Bildungseinrichtungen abgestimmt.

Zur Vermittlung von hydraulischem Know-how in der Aus- und Weiterbildung bietet Ihnen Lucas-Nülle verschiedene Arbeitsstationen mit Gitter zur sauberen und sicheren Aufnahme der Industriekomponenten sowie unterschiedliche Lernthemen. Die an der Arbeitsstation verwendeten Standardkomponenten finden die Schüler später in ihrer beruflichen Laufbahn in Maschinen und Anlagen wieder.

Die in der Projektdefinition beschriebenen Projektaufgaben sind praxisorientiert und haben ein hohes Maß an Übereinstimmung mit Kundenaufträgen aus Industrie und Handwerk.
Projektaufgaben:

  • Komponenten identifizieren
  • Inbetriebnahme
  • Funktion eines Druckbegrenzungsventils
  • Steuerung eines Hydrozylinders durch ein Wegeventil
  • Simulieren von Lasten am Hydrozylinder durch ein Drosselrückschlagventil
  • Einfluss der Zulaufdrosselung auf Verfahrgeschwindigkeit eines Hydrozylinders
  • Einfluss veränderlicher Systemdrücke auf Verfahrgeschwindigkeit eines Hydrozylinders
  • Einfluss veränderlicher Lastdrücke auf Verfahrgeschwindigkeit eines Hydrozylinders
  • Auswirkung einer Ablaufdrosselung (Druckübersetzung)
  • Funktion eines Druckreduzierventils