Elektrische HV-Antriebe im Kfz/Nfz und im Zweirad

Elektrische HV-Antriebe im Kfz/Nfz und im Zweirad

Mit dem Einsatz von elektrischen Antrieben werden im Wesentlichen drei Ziele verfolgt: Kraftstoffeinsparung, Emissionsminderung und Erhöhung von Drehmoment und Leistung. Neben dem reinen E-Antrieb, kann auch eine Kombination mit einem Verbrennungsmotor realisiert werden - dem sogenannten Hybridantrieb. Je nach Zielsetzung werden dabei unterschiedliche Hybridkonzepte angewendet.

Mit dem UniTrain-Trainingssystem für elektrische Antriebe erhalten die Auszubildenden den perfekten und sicheren Einstieg in die HV-Antriebssysteme und lernen die drei Schlüsselkomponenten "E-Motor", "Inverter" und im speziellen die "HV-Batterie" mit ihren zahlreichen Sicherheitsfunktionen (z.B. Pilotlinie, HV-Servicewartungsstecker und HV-Relais) kennen. In praktischen Übungen und diversen Diagnoseaufträgen mit Fehlersimulation erarbeiten sie sich praktisches Wissen und essentielle Diagnosekompetenzen für den Berufsalltag und den weiteren Verlauf der Ausbildung.