Digital-Vernetzte Schulungsfahrzeuge

Digital-Vernetzte Schulungsfahrzeuge

Um die Ausbildung so praxisnah wie nur möglich zu gestalten, werden die LN-Schnittfahrzeuge speziell für Ausbildungszwecke didaktisch aufgearbeitet. Alle wichtigen Komponenten werden so zugänglich, um einen direkten Messzugriff auf Sensor- und Aktorsignale zu ermöglichen. Um typische Werkstattsituationen zu simulieren, können über eine Fehlerschaltbox Fehlfunktionen aufgeschaltet werden.

Durch verschiedene Erweiterungspakete kann das Schulungsfahrzeug den Kundenwünschen individuell angepasst werden. So kann das Trainingssystem zum digital-vernetzten Schulungsfahrzeug aufgewertet werden, wo durch sich das Trainingssystem optimal in die moderne Lernmethodik des 21. Jarhundert integriert. Fehlfunktionen werden dem Fahrzeug kabellos über die Kurssoftware aufgeschaltet und können durch den Auszubildenden auf Basis eines Werkstattauftrags autark bearbeitet werden. 

Alle Messergebnisse (auch Strommessungen per Strommesszange) werden an die Software übertragen und ausgewertet.

Ebenso ist es möglich, dass Trainingssystem durch Schülermessplätze zu erweitern, was mehrere Auszubildenden zum parallelen diagnostizieren bzw. messen befähigt. So kann eine ganze Gruppe nur mittels eines Fahrzeugs beschäftigt werden.