Die Lehrsysteme

Die Lehrsysteme

Zur Steigerung der individuellen Lernkurve jedes einzelnen Auszubildenden bietet die Firma Lucas-Nülle verschiedene Trainingssysteme an. Dadurch lassen sich die einzelnen Themen der Kfz Aus- und Weiterbildung optimal und effizient vermitteln. Im Mittelpunkt steht die Verknüpfung zwischen Experimentierhardware und Lernsoftware. Somit verschmelzen die Grenzen zwischen realem Fahrzeug und Trainingssystem.

Drei Systemgruppen können beliebig kombiniert werden, oder aber auch für sich alleine betrieben werden. So werden für den Bereich der Kraftfahrzeugtechnik die folgenden drei Systemgruppen angeboten:

  • UniTrain
  • CarTrain
  • Modulare Systeme

Der Grund für die unterschiedlichen Systeme liegt in der Komplexität der Lernthemen und dem Wissensstand der Auszubildenden. Das UniTrain-I eignet sich besonders gut zur Grundlagenvermittlung. Es werden einzelne Themen der Kfz-Technik abgebildet und anhand von zahlreichen Experimenten vermittelt.

Das CarTrain oder aber auch die Plattensysteme dienen der Vermittlung von Systemgruppen, wie sie z.B. beim Thema Motormanagement zu finden sind. Der Auszubildende kann die einzelnen Sensoren und Aktoren untersuchen und sich gezielt an die Fehlersuche und Fehlerbehebung machen. Anschließend kann er sein Erlerntes am realen Fahrzeug erproben. Dabei ist es egal, für welches der Systeme Sie sich entscheiden. Jedes System wird mit einem umfangreichen Multimediakurs geliefert. Dieser Kurs ist so konzipiert, dass sich ein Auszubildender selbstständig durch das Programm arbeiten kann. Ihm wird die Theorie vermittelt und anhand von Wissenstests kontrolliert. Doch es bleibt nicht nur bei der Theorie. Es werden alle Experimentieranleitungen anhand von Animationen gezeigt. Anschließend werden diese Versuche ausgewertet.