Suche Xing YouTube Google+ LinkedIn facebook
 
Automatisierungstechnik, Mechatronik, Prozesstechnik

Industrie 4.0

Industrie 4.0

Die Industrie 4.0 beschreibt u.a. das intelligente Zusammenwirken von Mensch und Technik. In die Produktion integriert werden intelligente Werkstücke, Produktionsmittel und flexible Wertschöpfungsschritte. Dadurch wird eine verteilte Produktion mit maximaler Flexibilisierung zu einem minimalen Preis erzielt. In einer Industrie 4.0 - Anlage informieren die Systeme den Menschen über Produktion und Ablauf und geben Hilfestellungen zur Steuerung und Kontrolle.

Eine intelligente Fabrik beinhaltet die Kommunikation zwischen Produkt und Fertigungsanlage. Das Produkt bringt seine Fertigungsinformationen in maschinell lesbarer Form selbst mit, z.B. auf einem RFID-Chip. Anhand dieser Daten werden der Weg des Produkts durch die Fertigungsanlage und die einzelnen Fertigungsschritte gesteuert.

Folgende Ausstattungsstufen sind enthalten:

  • Industrie 4.0 Grundlagenausstattungen: Hier finden Sie alle Themen die zum Verständnis und zur Verwirklichung einer Industrie 4.0 - Anlage erforderlich sind.
    • Die Bussysteme spielen bei der Kommunikation eine wichtige Rolle. Themen wie CPS (Cyber Physical Systems) oder die Flexibilität der Anlage sind nur durch den Einsatz von Bussystemen möglich.
    • RFID, das Kernthema einer Industrie 4.0 Produktion. Die Verarbeitung von Daten auf einem RFID Chip. Das Werkstück erhält ein Gedächtnis. Das Werkstück weiß zu Beginn wie es aussehen wird und steuert jede Bearbeitungsstation so, dass es dementsprechend bearbeitet wird.
    • Mit der ersten kleinen Industrie 4.0 Anwendung findet das bisher erzielte Wissen Einsatz. Eine kompakte Station um das Thema Industrie 4.0 abzudecken. 
  • Industrie 4.0 CSF 1: Die Basisausstattung enthält eine komplette Produktionsstraße in der die Produktion des Werkstücks durch RFID-Tags gesteuert wird. Ein dreiteiliges Werkstück kann in acht verschiedenen Kombinationen hergestellt werden. 
  • Industrie 4.0 CSF 2-4: Die Anlage soll nicht nur aus der Leitzentrale gesteuert und überwacht werden, sondern auch mobil von jedem Smartphone, Tablet oder Laptop aus? Die Produktion soll intelligenter ablaufen?
    • Eine Produktionsliste mit Speicher von bis zu acht Produkten.
    • Eine variable Produktionsabfolge in Abhängigkeit der verfügbaren Rohmaterialien.
    • Statistikführung und Fehleranalysen

              Diese Möglichkeiten bieten die Erweiterungspakete mit den unterschiedlichen Ausbaustufen.