Suche Xing YouTube Google+ LinkedIn facebook
 
Automatisierungstechnik, Mechatronik, Prozesstechnik

Mechatronische Subsysteme mit UniTrain

Mechatronische Subsysteme mit UniTrain

Alle IMS-Subsysteme setzen sich aus mehreren IMS-Einzelkomponenten zusammen und werden durch UniTrain-I Kurse begleitet. Alternativ können Sie natürlich mit Hilfe standardisierter Verbindungen an jede SPS angeschlossen werden. Bevor die IMS-Subsysteme an einer größeren Anlage eingesetzt werden, sollten die erforderlichen Kenntnisse mit Hilfe multimedialer Kurse des UniTrain Systems vermittelt und Handlungskompetenz erworben werden.

  • IMS-Subsysteme mit UniTrain Kursen: Besonders empfehlenswert ist der Start über die Unitrain Kurse die zu jedem IMS-Subsystem zur Verfügung stehen. Diese erklären anschaulich, ausführlich und leicht verständlich das Subsystem und zeigen wie es zu programmieren ist. Mit der jeweils zum Lieferumfang des Kurses gehörenden SPS werden die Subsysteme, später auch komplexe Anlagen automatisch gesteuert. Anschließend wird der Umstieg auf die Siemens SPS zum Kinderspiel.

 

Lernziele für die Subsysteme:

  • Analyse der Funktionszusammenhänge

  • Montage und Justierung von Sensoren

  • Kennenlernen der elektrischen und pneumatischen Baugruppen

  • Inbetriebnahme mechatronischer Teilsysteme

  • Untersuchung der Energie- und Informationsflüsse

  • Programmieren der SPS