Regelungstechnik (UniTrain)

Regelungstechnik (UniTrain)

Im Zeitalter der Automatisierung ist die Regelungstechnik von höchster Bedeutung für moderne, technische Systeme. Optimierte Regelkreise helfen in der Produktions- und Verfahrenstechnik, sparsam mit Ressourcen wie Energie und Rohstoffen umzugehen und die Qualität der Produkte zu sichern. Ferner lassen sich durch Integration der Regelungstechnik innovative, intelligente Produkte realisieren, die die Voraussetzung für die Konkurrenzfähigkeit auf dem Weltmarkt sind. Die Bandbreite der Anwendungen reicht vom Antiblockiersystem im Automobil über den Autopiloten im Großraumflugzeug bis zur Lageregelung eines Satelliten oder Raumfahrzeuges - von der automatischen Entfernungsmessung in der Kleinbildkamera über die Klimaregelung in einem Bürohaus bis zur Prozessregelung einer verfahrenstechnischen Großanlage in der chemischen Industrie.

Mit den Lehrsystemen zur Regelungstechnik können dem Lernenden sowohl die Grundlagen zur Regelungstechnik als auch weiterführende Themen anschaulich und praxisnah vermittelt werden. Hierzu werden moderne Lehrsysteme wie digital arbeitende Regler und multimediale Ausbildungssysteme eingesetzt, um dem Auszubildenden die notwendige Handlungskompetenz zu vermitteln. 

UniTrain Multimediakurse zur Regelungstechnik geben an Hand zahlreicher Experimente und Animationen eine Einführung in die Regelungstechnik. Die Kursteilnehmer lernen die Komponenten und unterschiedliche Regelkreise mit ihren typischen Verhaltensweisen kennen. In vielen Experimenten werden Strecken untersucht, Sprungantworten ermittelt und Regelkreise optimiert. Der Umgang mit den wichtigen Hilfsmitteln, wie Bode-Diagramm und Ortskurve wird in realen Experimenten trainiert.