CFA 1 IMS Factory App

CFA 1 IMS Factory App

In Zeiten von Industrie 4.0 und der immer weiter voranschreitenden Technologieentwicklung ist eine Modernisierung im Bereich von Wartungen unabdingbar. Nicht nur das Beobachten des Betriebs der Fertigung, sondern auch das manuelle Eingreifen und Steuern eines Prozesses muss über neue Technologien möglich sein. Wartungsmodule die über Kabel verbunden werden müssen oder auf dem Bildschirm lediglich PDF-Anleitungen liefern waren Stand-der-Technik bei Industrie 3.0.

Das Bedienen und Beobachten über Listen kann in einem Prozess mit vielen Signalen schnell unübersichtlich werden. Die örtliche Zuordnung der Signale zu den Sensoren in der Maschine kann so zeitraubend sein. Somit hat eine kabellose Verbindung des Wartungsmoduls mit der Maschine und eine Darstellung der Signale in einer Augmented Reality Umgebung viele Vorteile. Bei Augmented Reality werden in das über die Kamera im Bildschirm dargestellte Bild die Steuerungssignale dort dargestellt, wo sie sich auch in der Maschine befinden. Somit können Signalzustände oder Fehlermeldungen schnell zugeordnet und lokalisiert werden. Kürzere Ausfallzeiten werden hiermit erreicht.

Die Definition und die Positionierung der Signale ist individuell und kann von jedem frei definiert werden. Ebenso die Zusammenstellung der Maschinen in der Produktion kann frei konfiguriert werden. Die Augmented Reality App stellt per WLan eine Verbindung zur Maschine her. Über die definierten IP-Adressen findet dann die Kommunikation statt.