Neues Ausbildungskonzept für Belarus

In Weißrussland verfolgt der Eco-Techno-Park Volma eine neue Idee

Sergej Rumas, Premierminister der Republik Weißrussland und EU-Botschafterin Andrea Wikotrin eröffneten am 06. November persönlich das neue Ausbildungszentrum “Eco-Techno-Park Volma”. Das Zentrum ist institutsunabhängig und adressiert ein breites Spektrum an Studenten von Colleges über Universitäten bis hin zur allgemeinen beruflichen Grund- und Weiterbildung. Die Systeme von Lucas-Nülle sind im gesamten Institut im Einsatz. Vor allem im Bereich Energietechnik ist das neue Zentrum einzigartig und wegweisend in Weißrussland.


In Begleitung der Minister für Bildung, Energie und Bauwesen stellte der Premierminister die erfolgreiche Kooperation mit der EU heraus, die die weißrussische Regierung beim Bau des Zentrums unterstützt hatte. 


Das Zentrum verfolgt ein klares Konzept. Während die  Studenten der Universitäten die Systeme mit Hilfe moderner IT-Technik entwickeln sollen, beschäftigen sich die Studenten der Colleges mit der Inbetriebnahme. Die Studenten aus der Grundausbildung erlernen schließlich deren Bedienung.


In Weißrussland berichtete die staatliche Presseagentur “Telegraf Belarus” (BELTA) ausführlich über die Eröffnung und schrieb: „In den UniTrain-Laboren erlernen die Studenten wichtige Grundlagen in der Elektrotechnik. Das Smart Home Labor ist mit modernen Systemen zu den Themen Gefahrenmeldetechnik, Installationstechnik, Beleuchtung, Klimatechnik und Gebäudeautomation ausgestattet. Im Bereich Energietechnik umfassen die Trainingssysteme die Themen Erneuerbare Energien, Elekrische Systeme und Smart Grids. Die Lucas-Nülle GmbH hat all diese Labore mit modernen Trainingssystemen ausgestattet.“

 

- 12.11.2018